Großsaasemer Gassewerwe

Die Großsaasemer Gassekerwe war ursprünglich ein dreitägiges Fest, dass immer Ende August an der Markthalle in Großsachsen gefeiert wurde. Viele Vereine haben Speisen und Getränke, eine Cocktailbar und die Jugend eine Discobar angeboten. Für die kleinen Besucher gab es Buden und ein Apfelbachrennen, bei dem sie kleine selbstgebaute Schiffchen den Apfelbach herunterschickten.

Inzwischen ist das Fest nur noch an einem Tag im Juni und wird jetzt auf dem Parkplatz am evangelischen Gemeindehaus in der Breitgasse gefeiert. Das spektakuläre Apfelbachrennen gibt es leider nicht mehr. Aber alle anderen Programmpunkte sind zum Glück erhalten geblieben.
So startet die Gassekerwe morgens mit einem Flohmarkt in der Kirchgasse und geht dann langsam in den Frühschoppen über. Mit Spannung erwartet wird immer die "Proklamation des Gassekerwe-Bojemoschters", der der Tradition nach eigentlich für das Putzen der Brunnen zuständig wäre :-)
Die Kinder dürfen sich nachmittags auf Einladung der Gemeinde ein Kindertheater anschauen. Und abends wird dann geschunkelt, gegessen und getrunken. Dazu spielt ein Alleinunterhalter. Die Bewirtung mit leckerem Essen übernehmen den ganzen Tag über die Großsachsener Vereine.